In den Medien KI in der Medizin – Ethik bei Entwicklung mitdenken

KI in der Medizin – Ethik bei Entwicklung mitdenken

Im bidt-Projekt „Responsible Robotics“ wird interdisziplinär über den Einsatz von KI im Gesundheitswesen geforscht. In einem Beitrag im Fachmagazin Nature Machine Intelligence stellt das Team seinen Ansatz vor.

© TUM / Juli Eberle

Die Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheits-
technologien der TUM forscht im bidt Projekt „Responsible Robotics“ über den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen.

Wir brauchen mehr Ethik in der Entwicklung von KI-basierten Gesundheitstechnologien.

Prof. Dr. med. Alena M. Buyx Zum Profil

In einem interdisziplinären Zugang werden an konkreten Beispielen Empfehlungen für die Entwicklung medizinischer Anwendungen erarbeitet. Neben Alena Buyx wird das Projekt von Prof. Sami Haddadin vom Lehrstuhl für Robotik und Systemintelligenz und Prof. Ruth Müller vom Munich Center for Technology in Society an der TUM geleitet.

In einem aktuellen Kommentar im Fachmagazin Nature Machine Intelligence stellt das Team einen Ansatz vor, wie ethische Aspekte bei der Entwicklung von Technologien, die auf KI basieren, berücksichtigt werden sollten: „An Embedded Ethics Approach for AI Development“.