Über das bidt Der Geschäftsführer Herbert Vogler verlässt das bidt

Der Geschäftsführer Herbert Vogler verlässt das bidt

Dr. Herbert Vogler, bisheriger Geschäftsführer für Personal, Organisation und Dialog, hat das bidt zum 1. Juli 2022 verlassen.

Mit Herbert Vogler verabschiedet sich der erste Mitarbeiter des Instituts: Als er 2019 zum Geschäftsführer ernannt wurde, war das bidt gerade neu geboren. Er baute das Institut maßgeblich mit auf, kümmerte sich als Erstes um Büroräumlichkeiten und den Aufbau der IT-Infrastruktur.

Es folgte der Personalaufbau sowie die Organisationsgestaltung. Dabei war es Herbert Vogler wichtig, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Verantwortung tragen dürfen und viel Handlungsfreiheit haben. Zudem verantwortete er als Geschäftsführer den Bereich Dialog. Ab 1. Juli 2022 übernimmt Herbert Vogler die Geschäftsführung der Digitalagentur Thüringen GmbH.

Mich fasziniert es, Strukturen und Prozesse neu zu denken und daraus Organisationen zu entwickeln, die nachhaltig bestehen. Der Aufbau des bidt war deshalb eine spannende Aufgabe. Für die weitere Entwicklung und Etablierung des Instituts haben wir die Grundlagen geschaffen.

Dr. Herbert Vogler, ehemaliger Geschäftsführer des bidt

„Wir danken Herbert Vogler für sein Engagement und seine Arbeit am bidt in den vergangenen Jahren. Er hat das bidt entscheidend mitgestaltet und zu dem gemacht, was es heute ist – wo und wie wir arbeiten. Ich bin stolz auf das, was wir gemeinsam in der Aufbauphase erreicht haben und wünsche ihm für die neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg“, so Dr. Christoph Egle, Geschäftsführer des bidt.

Mit dem Weggang von Herbert Vogler verändert sich auch die Organisationsstruktur des bidt: Christoph Egle wird zukünftig alleiniger Geschäftsführer; die Arbeitsbereiche Organisation, Finanzen, Personal und IT gehen in eine neue Abteilung über.